Archive | August, 2016

Umgang mit Widerstand in Coaching und Supervision – Teil 2

Im ersten Teil haben wir die Konzepte der drei Problembereiche sowie die Innere Not kennen gelernt. In Teil 2 wird auf den Aspekt der Authentiztät und der Selbsteinbringung des Coaches eingegangen. Manchmal kommt es vor, dass (insbesondere in einem Zwangskontext bei fehlender oder geringer Freiwilligkeit des Klienten) der Klient äußert, dass er dem Coach/Berater/Supervisor nicht […]

Continue Reading 0

Umgang mit Widerstand in Coaching und Supervision – Teil 1

Es gibt verschiedene Arten, wie der Begriff „Widerstand“ aufgefasst werden kann. Eine Variante wäre, ihn als etwas zu verstehen, was „gebrochen“ werden muss. Wenn der Berater davon spricht, jemanden „geknackt“ zu haben, ist dies meist ein guter Hinweis darauf, dass das Erleben von Widerstand beim Berater/Coach als „harte Nuss“ definiert wurde, die gebrochen werden will. […]

Continue Reading 0

Neu – Lehrberater GwG, Lehrtherapeut GwG

Ab sofort biete ich Ausbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmern von GwG-zertifizierten Ausbildungen (Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V. GwG) die Möglichkeit, die obligatorischen Einheiten für Lehrberatung und Lehrtherapie bei mir zu absolvieren. Insbesondere handelt es sich hier um die Ausbildungen „Personzentrierte Beratung“ Modul 2 und 3 sowie „Klientenzentrierte Psychotherapie / Gesprächspsychotherapie“   Weitere Informationen: GwG-Profil Stephan […]

Continue Reading 0

Vom Wesen der Stagnation im Coaching – Teil 3: von Restriktionen und Problemen

In Teil 1 wurde die Idee eingeführt, dass ein von außen als Stagnation erlebtes Verhalten des Klienten auch als hochdynamische Anpassungsleistung verstanden werden kann, was wiederum Ansatzpunkte für die weitere Arbeit ermöglicht. In Teil 2 wurde die Stagnation bzw. das Verhalten des Klienten als Ausdruck von unerfüllten oder nicht ausreichend berücksichtigten Bedürfnissen gesehen, wodurch Zielkonflikte […]

Continue Reading 0

eine Webseite von: